Italienischer Pizzateig

Profis werfen den italienischen Pizzateig
Echte Italiener werfen ihren Pizzateig

Packt Sie auch hin und wieder die Urlaubssehnsucht? Wünschen Sie sich Sonne und Meer und die typische mediterrane Küche herbei? Diesem Fernweh begegnet man am besten auf kulinarische Weise, mit einem original italienischen Pizzateig.

Wie in der Lieblings-Pizzeria schmeckt der Klassiker der italienischen Küche mit diesem Pizzateig Rezept. Ein italienischer Pizzateig fordert Geduld – Italiener backen ihre Pizza mit viel Liebe und langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Arbeitsschritten. Diese Geduld wird jedoch durch den einzigartigen und authentischen Geschmack belohnt. Durch die längeren Ruhezeiten beginnt die Hefe im Pizzateig leicht zu gären; das Ergebnis ist ein leicht säuerlicher Geschmack, der zu einer italienischen Pizza gehört wie Mozzarella und Basilikum.

Rezept: original italienische Pizza

Für den italienischen Pizzateig für vier Personen braucht man neben viel Geduld noch folgende Zutaten:

  • 600g Mehl
  • 400ml lauwarmes Wasser
  • 40g frische Hefe
  • 2 TL Salz
  • 200ml Olivenöl
  • 2 Prisen Zucker
klassischer Pizzateig wie in Italien
Klassischer Pizzateig in Rohform

Damit ein italienischer Pizzateig optimal gelingt, wird das Mehl sorgfältig in eine Schüssel gesiebt. In die Mitte der Schüssel drückt man eine Mulde. Die Hefe löst man anschließen in 100ml lauwarmen Wasser auf. Dazu stellt man das Gemisch an einen warmen Ort, am günstigsten bei 50 Grad in den Backofen, und wartet, bis sich Blasen bilden. Nun gibt man erst die Hefe, dann alle weiteren Zutaten in die Mulde und knetet den Teig kräftig durch. Ist der Teig zu trocken, löffelweise warmes Wasser dazugeben, bis sich der Teig leicht vom Boden der Schüssel lösen lässt.

Kneten Sie den Teig anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche für weitere zehn Minuten durch. Nun eine ausreichend große Schüssel mit Mehl ausstreuen, den Teig zu einer Kugel formen und zum Gehen in die Schüssel geben. Die Teigkugel kreuzförmig einschneiden und die Schüssel an einen warmen Ort stellen. Der italienische Pizzateig muss mindestens eine Stunde gehen, die Teigkugel sollte auf das doppelte Volumen angewachsen sein. Kneten Sie nach dem gehen den Teig abermals durch. Nun können Sie ihn dünn auf einem Backblech ausrollen, belegen und bei 200 bis 250 Grad im Ofen backen.